Es ist so einfach, auf Erfolgskurs zu steuern

IGS Custom Made Enterprise Resource Planning

Icon Warenwirtschaft

Das IGS ERP-System mit Fokus auf den Branchen Industrie, Handel, Dienstleistung und Non-Profit ermöglicht die vollständige Integration von Planung, Steuerung, Abwicklung und Kontrolle. Die Handelslösung beinhaltet Module für Einkauf, Lager und Logistik sowie Vertrieb. Die Lösung für Produktionsunternehmen enthält zusätzlich ein Modul zur Planung und Steuerung der Fertigung. Die Branchen Dienstleistung und Non-Profit können darüber hinaus auf eine interne und externe Leistungsverrechnung setzen. Maximale Effizienz im betrieblichen Ablauf und hoher Benutzerkomfort werden durch die Funktionsbreite und –tiefe des IGSMT®ERP gewährleistet.

Folgende Features zeichnen das IGS ERP aus:

  • Fortschrittliche Business Logik mit modernem und intuitivem Front-End
  • Zentrale Geschäftsfallsteuerung über das IGSMT®X-Board
  • Interaktives Prozessmanagement mit Workflowmodellen
  • Integrierte Geschäftsfallanalysen
  • Ausgefeiltes Reporting System
Einkauf

IGSMT®E

Über das IGSMT®X-Board können die Geschäftsfälle „Anfrage, Bestellung und Rahmenbestellung“ zentral abgewickelt werden. Über einfache und transparente Prozesse, die sich intuitiv steuern lassen, können die richtigen Produkte zum besten Preis und zum optimalen Zeitpunkt beschafft werden.

Ausgangspunkt des Einkaufsprozesses bildet der Bedarf, der über kundenindividuell definierbare und variable Dispositionsmodelle oder (workflowgestützte) Anforderungsprozesse generiert wird. Der Einkauf entscheidet und gibt den Bestellprozess frei, der workflowgestützt abgewickelt werden kann.

Wesentlich im Einkaufsprozess ist die Terminüberwachung der einzelnen Prozessschritte. Im IGSMT-Einkauf können einfach Lieferurgenzen erstellt bzw. Lieferanten-AB’s und avisierte Liefertermine dokumentiert werden.

Eng mit dem Einkauf ist der Lagerzugang verbunden, der über mobile MDE Systeme erfolgen kann. Ein modernes und flexibles Lagerplatzmanagement informiert unter dem Aspekt der Kostenoptimierung über die freien Lagerplätze (Näheres dazu unter Lager/Logistik).

Über das Workflowmanagement ist auch die Rechnungsprüfung in das Einkaufssystem hoch integriert, wobei sich der Workflow Task automatisiert beendet, wenn sich die Bestell- bzw. Rechnungspositionen betragsmäßig decken. Der generierte Buchungssatz wird dabei an die Finanzbuchhaltung übergeben.

Folgende Features zeichnen den IGS Einkauf aus:

  • Zentrale Erfassung aller EK-Prozesse im IGSMT®X-Board
  • Anfrage-/Angebotsbewertung
  • E-Bestellungen bis zum elektronischen Bestell-Akt
  • Lieferantenbewertung
  • Selektive Bestellgenerierung aus Kundenaufträgen
  • Supply Chain Management – verlängerte Werkbank
  • QS Prüfungen, Lagerplatzmanagement, Prozesszertifizierung
  • Darstellung von bzw. Abruf aus Rahmenverträgen über Tree- und Warenkorb- Funktion
  • Supplier Relationship Management (SRM)
Verkauf & E-Business

IGSMT®V

Über das IGSMT®X-Board lassen sich die Anfrage, das Angebot sowie die Auftragsabwicklung (auch Rahmenaufträge) bis hin zur Fakturierung zentral und geschäftsfallbezogen parametrieren und steuern. Die geschäftsfallbezogene Parametrierung (Streckengeschäft, Bar- Lieferauftrag) ermöglicht eine Individualisierung auf Userebene. Die Vertriebsagenden lassen sich mit Fokus auf den Prozess und den User perfekt steuern. Die Prozessdokumentation erfolgt sowohl durch eine aussagekräftige Geschäftsfallanalyse als auch einen vollständigen elektronischen Auftragsakt. Auf der Auswertungsseite weisen aussagekräftige Dashboard-Modelle den Weg.

Das hochmoderne Vertriebssystem in Kombination mit der strukturierten, relationalen Datenbank stellen die Kommunikationsform nach außen frei: E-Business, E-Shop, EDI, E-Auftrag, E-Rechnung (ZUGFeRD, XRechnung usw.) u.v.a.

Folgende Features zeichnen den IGS Vertrieb aus:

  • Auftragsformen: Einzel-, Rahmen-, Projekt-, Serviceauftrag
  • Integriertes Drucksystem mit Beleggenerierung bis zur automatischen DMS-Ablage
  • Frei gestaltbare Preis-, Rabatt- und Frachtsysteme
  • Frei gestaltbare Provisionssysteme
  • Kommissionierung mit mobilen MDE Systemen
  • Workflow gestützte Prozessabwicklung (E-Rechnung auch an den Bund)
  • Customer Relationship Management (XRM)
Produktionsplanungs- und Steuerungssystem

IGSMT®PPS

Moderne Fertigungsmethoden wie Lean Management und Just-in-Time sowie die hohe Informationsqualität bilden die Grundlage für das innovative IGS Produktionsplanungs- und Steuerungssystem – PPS.

Das IGS PPS-System kann für alle Fertigungstypen eingesetzt werden: Serien-, Einzel-, und Auftragsfertigung – optional auch Variantenfertigung. In diesem Zusammenhang ist besonders das Produktionscontrolling hervorzuheben, da sämtliche Fertigungsprozesse wert- und mengenmäßig für ein entscheidungsorientiertes Reporting bereitgestellt werden.

Die moderne Konzeption des Variantenansatzes bei Stückliste/Rezeptur und Arbeitsplan schafft eine optimale Datenbasis für das PPS System. Das sorgt dafür, dass die Produkt- und Fertigungsstruktur flexibel und leicht zu warten ist. Sämtliche Basisdaten der Produktion können workflowgestützt definiert und gesteuert werden.

Die Fertigungsplanung wird durch differenzierte Simulationsmodelle unterstützt, damit dem User eine fundierte Entscheidungsgrundlage zur Verfügung steht. Die wesentlichen Ziele der Fertigung „Maximierung der Kapazitätsauslastung, Minimierung der Durchlaufzeit und Einhaltung der Kundentermine“ werden durch integrierte Planungsmodelle wie Durchlauf-, Kapazitäts- und Engpassterminierung unterstützt. Bereits bei der Simulation der Fertigungsaufträge wird ein vollständiges Kostenmodell generiert – Plankosten im Sinne der Vorkalkulation.

Der zentrale Erfolgsfaktor der Produktion Work-in-Progress ist in Echtzeit verfügbar, damit können kurzfristig und gezielt die richtigen produktionstechnischen Maßnahmen gesetzt werden. Die Erfassung der Fertigungsdaten erfolgt durch moderne BDE-Systeme.

Folgende Features zeichnen das IGS PPS aus:

  • Serien-, Einzel-, und Auftragsfertigung (Kunde) – optional auch Variantenfertigung
  • Versionierung Stückliste/Rezeptur und Arbeitsplan
  • Variantenmodell Stückliste/Rezeptur und Arbeitsplan
  • Fertigungsstufen
  • Fertigungsstruktur-, Mengenübersichts-, Baukastenstruktur- und Variantenstückliste
  • Arbeitssystem/Maschine – Alternativarbeitssystem
  • Fertigungsplanung: Simulations-, Dispositions- und Terminierungsmodelle
  • Mehrdimensionale Seriennummern- und Chargenführung
  • Bestandsführung – Lagermodelle/Lagerplatzmanagement
  • Vor-, Zwischen- und Nachkalkulationsmodelle
  • Papierlose Fertigung – integriertes Workflow- und Dokumentenmanagementsystem
  • BI – Warehouse, Kapazitätsanalyse
  • Maschinendatenbank
Lager & Logistik

IGSMT®L

Die Bestandsführung als integrierte Drehscheibe für Einkauf und Vertrieb steuert die Gesamtheit der Materialbewegungen und ermöglicht eine systematische sowie intuitive Lagerhaltungsplanung. Ein modernes und flexibles Lagerplatzmanagement informiert unter dem Aspekt der Kostenoptimierung über die freien Lagerplätze. Die Lagerführung erfolgt auf mehreren Ebenen und deckt eine durchgehende Chargen- bzw. Seriennummernführung ab.

Sämtliche Lagerbuchungen, wie der Lagerzugang im Einkauf, die Kommissionierung im Verkauf sowie Lager- und Stellplatzbuchungen können mit Hilfe von MDE-Geräten erfolgen.

Eine durchgängige Chargen- und Seriennummernverfolgung wird mit einem umfassenden Informationssystem über alle Lagerbewegungen sichergestellt. Die Lagerbewertung reicht von den gängigen Durchschnittspreismodellen bis zum Identitätspreisverfahren bei Chargen- bzw. Seriennummernführung.

Folgende Features zeichnen die IGS Lagerlogistik aus:

  • Mehrdimensionales Lagerplatzsystem
  • Mehrstufiges Lagerbewertungssystem
  • Dashboard für alle Lagerbewegungen
  • Stichtagsinventur/ Permanente Inventur
  • Dashboard für Inventur
Warehouse

IGSMT®W

Das Datawarehouse von IGS zeichnet sich durch eine hohe Integration in die operativen Programme des betrieblichen ERP aus. Informationen können aus jeder Ebene der Programme bis zum drill-down auf Belegebene und das digitale Archiv abgefragt werden. Markant für dieses Datawarehouse ist, dass hier Daten des ERP mit jenen des Finanzwesen verknüpft und logisch kombiniert dargestellt werden.

Neben den klassischen Mengen- und Wertstatistiken (bspw. Kunden/Artikel) ergeben sich hieraus zahlreiche Analysemöglichkeiten und fundierte Entscheidungsgrundlagen.

Sämtliche Reports werden graphisch in der Applikation dargestellt und können zusätzlich als Excel oder PDF ausgegeben werden. Ein automatischer Geschäftsberichtgenerator mit integrierter Mailingfunktion, ermöglicht es, sämtliche Informationen in Form einer Berichtsmappe nach individuell festgelegten Layout und Aufbau automatisiert zu generieren.

Folgende Features zeichnen das IGS Warehouse aus:

  • Trend- und Ranking Modelle, ABC Analysen, Portfolio, Cube Darstellungen uvm.
  • Dashboards bzw. Cockpits
  • Excel Connector
  • Integrierte Grafikmodelle, Ampelfunktionen
  • kundenindividuelle Gliederung von Merkmalsausprägungen als Fundament für ad hoc Reporting und Statistiken (Gebiet, Vertreter, Sparte u.v.a.)
Relationship Management

IGSMT®XRM

IGSMT®XRM ‘Relationship Management’ bildet die klassischen Anforderungen im Bereich Verkauf und Einkauf eines RM-Systems ab. Im operativen System des IGSMT®XRM können Kontakte, Termine und Aufgaben erfasst und verwaltet werden. Vertriebsagenden können dargestellt, geplant und ausgewertet werden. Der Vertriebsinnendienst und der Vertriebsaußendienst spielen zusammen, so können Termine inner- oder außerhalb des Unternehmens terminiert und eingeteilt werden. Interaktive Besuchsberichte stehen zur Verfügung.
Neben der Darstellung dieser klassischen Aufgaben ist das IGSMT®XRM durch die Integration in das ERP-System auch ein umfassendes Informationssystem für Kunden- und Lieferantenbeziehungen bzw. die Produktentwicklung.

Das IGSMT®XRM umfasst die Bereiche:

  • IGSMT Stammdaten
  • Geschäftsfälle aus IGSMT Warenwirtschaft
  • Buchungsfälle aus IGSMT Finanzbuchhaltung
  • IGSMT Warehouse

Benutzerfreundliches Interface. Jede Menge Funktionen

Mag. Marc Weginger LL.M.
Mag. Marc Weginger LL.M. GESCHÄFTSFÜHRER

Zünden Sie die nächste Stufe!

Starten Sie mit uns in die digitale Zukunft und machen Sie Ihr Unternehmen damit future proof. Wir erarbeiten die maßgeschneiderte Lösung für Sie.